Sieben lustige Spiele für die ganze Familie auf Autoreisen

19 April, 2021 | Artikel

Steht eine etwas längere Autofahrt mit der Familie an? Egal wohin es geht, es ist eigentlich recht einfach, Langeweile und das lästige „Wann sind wir endlich da?“ zu vermeiden. Im Folgenden haben wir sieben Spiele zusammengestellt, mit denen die Autofahrt der ganzen Familie mehr Spaß bereitet. Außerdem wird auch weniger Zeit vor dem Bildschirm verbracht.

1. Das Alphabet-Spiel

Es gibt verschiedene Variationen dieses Spiels. Kleinen Kindern macht es am meisten Spaß, eine Alphabet-Geschichte zu erzählen, in der sie gleichzeitig auch das Alphabet lernen. Eine Person beginnt damit, ein Wort auf A zu sagen, die nächste Person ein Wort auf B und die dritte Person ein Wort auf C, wobei alle gemeinsam versuchen, eine Geschichte mit den Wörtern zu erstellen.
Beispiel: Der Aal begann zu chillen, usw.

Für die etwas älteren (und wettbewerbsorientierten) Kinder kann es im Spiel darum gehen, beispielsweise Städte oder Länder in alphabetischer Reihenfolge zu sagen, in denen derjenige, der nicht antworten kann, aus dem Spiel ausscheidet. Am Ende ist nur der Gewinner übrig. Man kann vorher die Zeit zum Nachdenken festlegen, bevor man ausscheidet, beispielsweise fünf Sekunden.
Beispiel: Amsterdam, Berlin, Como, Dublin usw. Gar nicht so leicht, macht aber Spaß!

2. Wörterkette

Eine etwas einfachere Variante des oben beschriebenen Alphabet-Spiels besteht darin, eine Wörterkette innerhalb einer Kategorie zu erstellen. Man vereinbart eine Kategorie wie Tiere, Obst, Sport oder Städte und bestimmt, wer anfangen soll. Wer zuerst dran ist, sagt ein Wort in der betreffenden Kategorie und die nächste Person muss dann ein anderes Wort sagen, das mit dem Buchstaben beginnt, auf dem das vorherige Wort endete.
Beispiel: Kategorie Tiere: Pferd – Dachs – Schaf – Fuchs usw.

3. Wer bin ich?

Bei diesem Spiel kommt es darauf an, ein wenig detektivischen Spürsinn zu haben. Es geht darum, die richtigen Fragen zu stellen, um schnell die Antwort auf die Frage zu finden -¬ wer ist die gesuchte Person? Eine Person in der Familie denkt für sich selbst an eine bekannte Person. Die anderen Personen im Auto müssen der ersten Person nacheinander eine Ja- oder Nein-Frage stellen. Zum Beispiel: „Bin ich ein Mann?“, „Bin ich unter 40 Jahre?“ usw. Das Spiel wird solange fortgesetzt, bis jemand richtig rät.

vem där lek

4. Musik nach Wörtern

Habt ihr die Musik aus dem Radio satt, die sich immer wiederholt? Schaltet das Autoradio aus und lasst die Familie singen! Eine Person wird zum Spielleiter ernannt und wählt ein Wort wie „Blume“. Wer am schnellsten ein bekanntes Lied, in dessen Text das Wort „Blume“ vorkommt, singt, bekommt einen Punkt.

5. Autokaraoke

Alles was benötigt wird, ist ein Smartphone und ein Paar Kopfhörer, um eine Lachparty zu garantieren. Eine Person wird bestimmt, die anfangen soll. Diese Person setzt die Kopfhörer auf und wählt ein Lied aus (oder der Titel wird nach dem Zufallsprinzip ausgewählt). Die Person mit den Kopfhörern fängt dann an, so gut es geht, zur Musik mitzusingen, und die anderen Personen im Auto müssen raten, welches Lied gespielt wird. Wenn man dieses ohnehin schon recht knifflige Spiel noch etwas schwieriger machen möchte, kann man als Regel festlegen, dass die Person mit dem Kopfhörer das Lied nicht mit Text singt, sondern nur mitsummt.

6. Mit anderen Worten

Dies ist ein bereits bekanntes und beliebtes Brettspiel, das aber auch im Auto gespielt werden kann. Benötigt wirden Stift, Papier und etwas, in das man Zettel legen kann, wie eine Tasche oder eine Mütze. Alle Teilnehmer schreiben unterschiedliche Wörter auf Zettel, die dann zusammengefaltet in die Tasche oder Mütze gelegt werden. Jeder Teilnehmer muss dann wiederum einen Zettel herausnehmen und das Wort auf dem Papier beschreiben, bis jemand erraten kann, um welches Wort es sich handelt. Wer zuerst richtig rät, bekommt einen Punkt und das Spiel geht weiter.
Beispiel: Das Wort auf dem Zettel ist Schlange. Die Beschreibung kann z. B. sein: „Ein Tier, das sich windet und giftig sein kann“.

7. Rätsel

Wenn ihr Spielregeln satt habt, können knifflige Rätsel helfen, die Zeit zu vertreiben! Hier sind einige Rätsel, die für Groß und Klein geeignet sind.

Wann darf man sein Geburtstagsgeschenk treten?
Antwort: Wenn es ein Ball ist.

Was geht rauf und runter, ohne sich zu bewegen?
Antwort: Die Treppe

Welchen Mann sieht man nie im Sommer?
Antwort: Den Schneemann

Was geht und geht, kommt aber nie zur Tür?
Antwort: Die Uhr

Was ist das – es gehört dir, und wird doch von deinen Freunden häufiger verwendet als von dir selbst?
Antwort: Dein Name

Wie lange schläft der Esel in der Nacht?
Antwort: Bis er aufwacht

Viele haben schon von mir gehört, aber noch keiner hat mich gesehen.
Ich antworte nie, bevor nicht jemand mit mir gesprochen hat. Wer bin ich?
Antwort: Das Echo

Ein Paar hatte neun Kinder, von denen die Hälfte Jungs waren. Wie ist das möglich?
Antwort: Alle waren Jungs

Auf welche Frage kannst du nie mit „ja“ antworten und gleichzeitig ehrlich sein?
Antwort: Schläfst du?

Wie weit kann man in den Wald hineinlaufen?
Antwort: Bis zur Mitte, danach läuft man ja wieder heraus!

Auf welcher Seite hat das Schaf am meisten Wolle?
Antwort: Auf der Außenseite

Einige unserer lustigen Boxen

Bist Du noch nicht Mitglied in unserem Bastelklub?

Dann solltest Du selbstverständlich eine Mitgliedschaft testen! Du bekommst spannendes und kreatives Bastelmaterial für Dein Kind — direkt nach Hause.

Teste unser tolles Willkommenspaket für nur 6,90 €.

Das Paket enthält kreatives Hobbymaterial für Kinder in jedem Alter!